Nederland op zijn best

Freitag, den 02. Juli in Groningen angekommen und gerade noch mit der letzten Brückenöffnung im Oosterhaven festgemacht. Die Marina liegt direkt in der Stadt, also perfekt für Bierje und Frikandel. (Wir sind jedoch Vegeatrier – gibt es schon vegane Frikandel in NL?)

Marina Oosterhaven

Wir lagen neben zwei schwedischen Yachten, die über die Staande Mastroute in die Karibik fahren wollen. Der Samstag war dann Sightseeing und Schlemmen angesagt

Marktplatz Groningen

Die Stadt isr recht quirlig, mit vielen Cafe´s, Kneipen und Geschäften – auch interessant das Forum, eine Art moderne Bibliothek – Mit meiner Höhenangst war dies eine echte Challenge –

Forum Groningen

Am Sonntag ging es dann durch die Kanäle wieder raus auf die Staande Mastroute – allein in Groningen mußten wir ca. 15 Brücken passieren, die für uns sowie den Schweden geöffnet wurden. Hierzu fahren zwei Brückenwärter mit dem Fahrrad nebenher und öffenen die Brücken so, daß wir kaum anhalten mussten.

Weiter durch die schöne Landschaft von Frieland – fest gemacht haben wir dann in Lauwersoog.

3 Kommentare

  1. Hans-Jörg Neuenhaus

    Nederland = Waterland. So macht es Spaß. Ein exklusiver Brückenservice.
    Weiterhin gute Fahrt.

  2. Und ob es die vegetarische Frikandel gibt. Von Beckers oder Mora in der Tiefkühltruhe.
    Und vielleicht schon beim Patatmann um die Ecke. Beim nächsten Hollandtrip werde ich mal darauf achten.
    Macht’s euch gemütlich

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Jörg Neuenhaus Abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.