Nach dem Törn ist vor dem Törn!

der Sturm hat uns auf unserem Törn zurück zu zwei Unterbrechungen gezwungen – die erste Unterbrechung in Blankenberge und die zweite in Ijmuiden. Da hat es dann recht sportlich mit 40kts Wind gekachelt.

Tim hat hier die Swallow verlassen und ist per Zug nach Berlin zurück. Am Abend vorher gab es noch ein kulinarisches Highlight – Sushi – all you can eat! im Kinko. Einen Tag später sind wir dann in einem Rutsch nach Hindeloopen.

Schleusenchaos
neuer Liegeplatz
wichtig ist nur die passende Kleidung

So nach 2 Monaten kann ich folgende Bilanz ziehen:

der Törn hat riesig Spaß gemacht, die Crew war Spitze! Schliesslich haben wir einige Wochen zusammen auf dem Schiff verbracht. Das Erfolgsgeheimnis einer guten Crew ist das gute Essen unterwegs. Da waren Hans-Jörg und Tim die perfekten Begleiter und Frankreich war genau das richtige Ziel.

Auch wenn wir nicht nach Portugal gekommen sind, so habe ich doch Einiges auf dem Törn gelernt. Das Wichtigste ist es, sich nicht unter Zeitdruck zu setzen. Wenn das Wetter nicht passt, dann muß man eben abwarten, bzw. die Törnplanung justieren. Obwohl wir mit über 2000sm ordentlich Meilen gefressen und uns wenige Pausen gegönnt haben, sind wir wieder nach Holland zurück. Ein Ratschlag, denn ich von Tom erhalten habe: „Wechselnden Crewmitgliedern sollte man entweder Ort oder Termin durchgeben, beides zusammen funktioniert in der Regel nicht“ kann ich bestätigen!

Spannend waren auch die Navigationen in den Gezeitenrevieren. Diese Etappen erfordern penibelst genaue Berechnungen der Strömungen. Bei bis zu 5kts Strom gegenan, kann das bei schlechtem Wetter recht gefährlich werden.

Die Swallow war absolut zuverlässig, wir hatten auf dem ganzen Törn keinerlei technische Schwierigkeiten.

Zum Glück ist ja nach dem Törn wieder vor dem Törn!

Ein Kommentar

  1. Kann ich alles bestätigen, tolle Crew, viel Spaß gehabt und dabei auch noch viel gelernt.
    Gutes Essen an Land, aber auch die „Snacks“ an Bord waren richtig lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.